Ichi-An

Ichi-An“ heißt „die Eine Klause“ und ist ein Ort, wo Zen-Meditation (Sôtô-Zen) praktiziert werden kann. Ichi-An wurde im Juli 2012 vom Abt des Zen-Kloster Daihizan Fumonji in Eisenbuch (Ldkrs. Altötting) feierlich eingeweiht und wird geführt von mir, Manfred Ichido Huber. Abt Nakagawa Fumon Roshi ist fast 30 Jahren mein Lehrer und der spitituelle Leiter von Ichi-An. Ich bin eng mit dem Kloster Fumonji verbunden, gehöre der Sangha des Klosters um Nakagawa Roshi an und bin oft an der Durchführung von Zen-Kursen und offenen Meditationsabenden des Klosters beteiligt. Bei der Shakuhachi-Übungsgemeinschaft DAIJIFUKAI der Shakuhachi-Meisterin Renkei Hashimoto in Beuerberg leite ich regelmäßig Studienkurse zu Zen-Texten und Sutren.

  • Meditation in Mühldorf

Der Meditationsraum (Zendo) von Ichi-An ist ein im Zen-Stil eingerichteter kleiner Raum mit 7 – 8 Sitzplätzen. Die Meditationen werden in authentischer Form durchgeführt, so, wie auch in Fumonji praktiziert wird.

Nach Ichi-An zu kommen sind nicht nur alle jene eingeladen, die schon Meditationserfahrung haben und zusammen mit anderen Zazen praktizieren wollen. Herzlich willkommen sind auch Menschen, die Zen-Meditation neu kennen lernen wollen. Dafür gibt es kurze Einführungen vor Beginn der Meditation.

Bitte melden Sie sich vor dem ersten Mal per Mail oder Telefon an!

Am Ende der Meditationen kann DANA (in eine Box) gegeben werden, das ist eine Spende völlig auf freiwilliger Basis und in einer als für sich selbst angemessen empfundenen Höhe.